24.Februar 2021

Absage der Rundenwettkämpfe Senioren Auflage 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

 wie ihr sicherlich schon vermutet habt, können wir die Rundenkämpfe Senioren Auflage infolge der bekannten Problematik zur Zeit nicht durchführen. Deshalb muss ich die geplanten Fernwettkämpfe leider auf unbestimmte Zeit absagen. Ob und in welcher Form wir wieder Wettkämpfe durchführen können, ist im Moment nicht absehbar. Sollten sich Möglichkeiten ergeben, werde ich euch rechtzeitig informieren.

 Mit sportlichen Grüßen und bleibt weiterhin gesund. 
 Alfred Geble
Rundenkampfobmann Senioren-Auflage

Königsschießen 2019

Das  Königsschießen hat bei Ruhig Blut Ludweiler  eine lange Tradition. Im Gegensatz zu den sonst meist sehr ernsten sportlichen Wettkämpfen wird hier mit viel Spaß auf sogenannte Glücksscheiben geschossen. So haben alle Teilnehmer annähernd gleiche Chancen und es gewinnen nicht immer nur die mit der meistern Routine.

Für den Zeitraum eines Jahres dürfen nun Elke Schkoda als Schützenkönigin und Georg Mathis als Schützenkönig die Königinnenkrone bzw. die Königskette tragen. Wie auf dem Foto zu sehen ist, strahlten sie mit ihrem Gefolge um die Wette.

 Bei dem Schießen auf die Glücksscheiben waren in diesem Jahr insgesamt nur 43  Einzelstarts zu verzeichnen: 31 bei den Herren, 12 bei den Damen.

 Die Ergebnisse des Königsschießens:

Damen: 

Schützenkönigin:                    Ekle Schkoda (57 Treffer)
 (3te von rechts) 

Erste Hofdame:                       Gisela Hofmann (55 Treffer)
 (1te von rechts)

Zweite Hofdame:                      Susanne Heyartz (52 Treffer)
 (2te von links)

 Herren:

Schützenkönig:                        Georg Mathis (58 Treffer) 
(3ter von links)

Erster Ritter:                            Hans Rudolf Schüler (58 Treffer) (1ter von links)

Zweiter Ritter:                         Horst Lydorf (53 Treffer)
 (2ter von links)

 

Die Inthronisierung des neuen Schützenkönigspaares und des Gefolges war einer der Höhepunkte während unseres Hubertusabends, der kürzlich in dem festlich geschmückten Schützenhaus neben dem Warndtstadion stattfand. (HL)

·         Schützenkönigspaar 2018

·          

Das sogenannte Königsschießen hat bei Ruhig Blut Ludweiler bereits eine lange Tradition. Im Gegensatz zu den sonst meist sehr ernsten sportlichen Wettkämpfen wird hier mit viel Spaß auf sogenannte Glücksscheiben geschossen. So haben alle Teilnehmer annähernd gleiche Chancen und es gewinnen nicht immer nur die mit der meistern Routine.

·          

Für ein ganzes Jahr dürfen nun Susanne Heyartz als Schützenkönigin und Martin Bennoit als Schützenkönig die Königinnenkrone bzw. die Königskette tragen. Wie auf dem Foto zu sehen ist, strahlten sie mit ihrem Gefolge um die Wette.

·          

Bei dem Schießen auf die Glücksscheiben waren in diesem Jahr insgesamt knapp 70 Einzelstarts zu verzeichnen: 47 bei den Herren, 17 bei den Damen und der Rest bei den Gästen.

·          

Die Ergebnisse des Königsschießens:

Damen:

Schützenkönigin:                    Susanne Heyartz (62 Treffer) 
                                               (3te von rechts)

Erste Hofdame:                       Gisela Hofmann (58 Treffer) 
                                               (2te von rechts)

Zweite Hofdame:                    Sabine Bickelmann (50 Treffer)                                                      (2te von links)

·          

Herren:

Schützenkönig:                        Martin Bennoit (68 Treffer) 
                                                (3ter von links)

Erster Ritter:                            Karsten Keller (64 Treffer)                                                           (rechts)

Zweiter Ritter:                         Wolfgang Hofmann (59 Treffer)                                                   (links)

·          

Gäste:

1. Platz:                                   Alexandra Schoen (49 Treffer)

·          

Die Inthronisierung des neuen Schützenkönigspaares und des Gefolges war einer der Höhepunkte während des diesjährigen Hubertusabends, der kürzlich in dem festlich geschmückten Schützenhaus neben dem Warndtstadion stattfand. (KK)